Zum Inhalt springen
Startseite » Blog » Stachelbeere und die Naturheilkunde

Stachelbeere und die Naturheilkunde

  • von

In der Naturheilkunde wird die Stachelbeere schon seit Jahrhunderten verwendet, insbesondere wegen ihres hohen Vitamin-C-Gehalts und ihrer antioxidativen Eigenschaften. Die Stachelbeere enthält auch andere wichtige Nährstoffe wie Ballaststoffe, Kalium und Magnesium, die sie zu einem wertvollen Nahrungsmittel machen.

Die Stachelbeere wird in der Naturheilkunde zur Unterstützung der Gesundheit und zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt. Hier sind einige der häufigsten Anwendungen der Stachelbeere in der Naturheilkunde:

  1. Stärkung des Immunsystems: Aufgrund des hohen Vitamin-C-Gehalts der Stachelbeere kann sie zur Stärkung des Immunsystems beitragen und das Risiko von Infektionen und Erkältungen reduzieren.
  2. Behandlung von Verdauungsproblemen: Die Stachelbeere enthält Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und Verstopfung vorbeugen können. Außerdem kann sie aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften entzündungshemmend wirken und bei entzündlichen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts helfen.
  3. Senkung des Cholesterinspiegels: Die Stachelbeere enthält Pektin, das dazu beitragen kann, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren.
  4. Unterstützung der Augengesundheit: Die Stachelbeere enthält Lutein und Zeaxanthin, die wichtige Nährstoffe für die Gesundheit der Augen sind und helfen können, das Risiko von altersbedingten Augenerkrankungen zu reduzieren.
  5. Unterstützung der Hautgesundheit: Die antioxidativen Eigenschaften der Stachelbeere können dazu beitragen, Schäden durch freie Radikale zu reduzieren und die Gesundheit der Haut zu fördern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Stachelbeeren in die Ernährung einzubinden, um von ihren gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren. Sie können roh gegessen, zu Saft oder Marmelade verarbeitet oder als Zutat in Desserts und Backwaren verwendet werden. In der Naturheilkunde können auch Extrakte und Tinkturen aus der Stachelbeere verwendet werden. Es ist jedoch immer wichtig, vor der Verwendung von Stachelbeeren oder anderen pflanzlichen Mitteln in der Naturheilkunde einen qualifizierten Arzt oder Heilpraktiker zu konsultieren.

Natürlich ist die Stachelbeere kein Allheilmittel. Durch alleinigen Verzehr dieser Frucht wird man nicht unbedingt 100 Jahre alt. An dieser Stelle möchte ich nur anmerken: Frischverzehr von Früchten, hat neben klaren Gedanken, sinnvoller Beschäftigung, Naturverbundenheit und Liebe, den höchsten Stellenwert in der menschlichen Gesundheit. Stachelbeere ist eine leckere Ergänzung in der saisonalen Ernährung. Durch einfrieren wird diese gesunde Frucht das ganze Jahr zugänglich – ein Traum)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Der Inhalt ist Urheberrechtlich geschützt